So geht man nicht mit (potentiellen) Gästen um!

2
823

Sehr geehrte Betreiber des Ferienparks Merkelbach im Ostharz,

der Herbst 2011 beginnt so, wie der Sommer eigentlich hätte sein sollen. In Kombination mit einem verlängerten Wochenende sind es also nahezu ideale Voraussetzungen für einen entspannten Kurzurlaub. Und einen solchen entspannten Kurzurlaub wollten wir in Familie im schönen Harz verbringen.

Nun – kurzentschlossen wie wir sind – begaben wir uns Anfang der Woche auf die Suche nach einer geeigneten Unterkunft. Wohl wissend, dass die Buchungslage sicherlich für die Vermieter recht gut aussieht.

Ihr Angebot im Internet stach uns ins Auge – schöne Gegend, rustikales Ambiente, Blockhäuser. Spontan riefen wir zu recht später Stunde an und waren positiv überrascht, dass wir erstens überhaupt jemanden ans Telefon bekamen und zweitens für uns noch ein Plätzchen frei war. Zwar kein Blockhaus mehr, aber was solls. Eine Bestätigung sollte uns per e-mail zugestellt werden. Das war der Montag abend.

Dienstag nichts.

Mittwoch nichts.

Donnerstag haben wir per mail nachgefragt, ob wir denn noch eine schriftliche Bestätigung bekommen würden.

Ihre Antwort kam am Abend und liess mich kurz nach Luft schnappen.

Man hätte uns keine Bestätigungsmail geschickt, weil es nichts zu bestätigen gab. Während des Telefonates sei nämlich eine weitere Buchung eingegangen und man hatte nun kein Platz mehr für uns. Auf die Idee, uns auf diesen Umstand bereits Montag abend hinzuweisen, kamen Sie offensichtlich nicht. Wir hätten am Samstag mit den Zwergen vor Ihrer Tür gestanden und Sie hätten uns mitgeteilt, dass für uns keine Buchung vorliegt? Was fällt Ihnen eigentlich ein? Wir wären 400 km umsonst gefahren!

Mein entsprechender Eintrag im Gästebuch von gestern abend wurde heute morgen gelöscht. Mal schauen, wie lange der zweite bestehen bleibt. Welchen Wert haben all die positiven Beiträge, wenn man weiß, dass Kritik gelöscht wird?

Auf meine Antwortmail kam auch keine Reaktion – nicht einmal eine Entschuldigung. Das wäre wohl das mindeste gewesen. Es scheint Ihnen egal zu sein. Aber so geht man eben nicht mit Gästen um!

Mittlerweile habe ich die entsprechenden Bewertungen bei Holidaycheck gesehen und alles fügt sich ins Bild. Auch das Löschen von Gästebucheinträgen.

Jetzt bin ich ehrlich gesagt froh, dass wir nicht zu Ihnen fahren. Dieses Wochenende nicht und mit Sicherheit später auch nicht.

Viele Grüsse und gute Besserung,

René Saathoff.

2 KOMMENTARE

  1. Das ist aber wirklich gemein, und das muss man auch mal sagen dürfen! Dass solche Einträge in Gästebüchern gelöscht werden, finde ich tragisch,dann haben die irgendwann keine Aussagekraft mehr!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here