Mein Lauf-Jahr 2016 – Ein Rückblick

2
926

Oh Gott, ein Rückblick! Aber hey, immerhin habe ich zum Zwecke der Selbstmotivation zu Beginn des Jahres meine Lauf-Pläne für dieses Jahr bekannt gegeben. Und da will ich Euch nicht vorenthalten, wie das Jahr rückblickend gelaufen ist.

Genau, eigentlich wollte ich immer nur joggen, um einigermassen fit zu sein, um zum Beispiel auf Bergtouren nicht wie ein Flachland-Tiroler – der ich ja nun mal bin – hinterher zu hecheln.

Und dann kommt der erste Volkslauf, dann der nächste. Hier ein Spaßlauf, dort ein Geländelauf und zack, haben sie dich, diese Läufer. Na ja, und so muss ich sagen, dass 2016 das Jahr war, in dem es mich wohl vollends gepackt hat. Das erste Mal über 1000 Kilometer in einem Jahr gelaufen, der erste Marathon und etliche Bestzeiten waren zu verzeichnen. Aber auch der erste DNF – auch eine Erfahrung. Ich habe die Ernährung leicht umgestellt, an der Ausrüstung gefeilt und einige Bücher zum Thema gelesen. Zudem quillt meine Twitter-Timeline vor Laufthemen über.

Also, was ist aus meinen Zielen geworden?

Duisburger Winterlaufserie – 10km: 00:46:40 Neue Bestzeit

Duisburger Winterlaufserie – 15km: 01:15:57 Nach durchzechter Nacht dennoch gut 10 Minuten schneller als im Vorjahr.

Duisburger Winterlaufserie – Halbmarathon: 01:43:48 Neue Bestzeit

Citylauf Korschenbroich – Cityrun 10km: Mein erster “Did not finish”

Fisherman’s Friend Strongmanrun – 22km: 02:48:23 Mein erster Fishermans Strongmanrun

Ahrathon – Halbmarathon: Ein Spasslauf mit Freunden. Die Zeit ist egal. Notiz an mich: Nächstes Mal weniger Wein auf der Strecke.

Berlin Marathon: 03:53:02 Mein erster Marathon! Genial wars.

Toughrun – 14km: Mit Freunden als Neanderthaler im Matsch wühlen. Ein riesiger Spaß! Zeit? Egal!

Und dann waren da noch die Läufe, die nicht auf der Liste standen, wie ein Spendenlauf über 60 Minuten, bei dem sich die 10 Kilometer Zeit auf 00:46:15 verbesserte oder der Kölauf in Düsseldorf bei dem ich im Halbmarathon nach 01:42:38 durchs Ziel kam.

Und nächstes Jahr?

Nun, ich bin zu allen Laufveranstaltungen in der obigen Liste wieder angemeldet. Sogar für den Berlin Marathon hat das Losglück wieder gereicht. Einige andere Läufe schweben mir noch im Kopf herum. Aber dafür muss ich noch bei der Gemahlin den richtigen Zeitpunkt abwarten, um diese zu besprechen. 😉

Ich bin schon gespannt, was das nächste Jahr so bringt.

2 KOMMENTARE

  1. Coole Saison mit tollen Höhepunkten und ordentlichen Erfolgen…herzlichen Glückwunsch René.

    Für die kommende Saison wünsche ich dir alles Gute und freue mich auf viele Berichte!

    Viele Grüße aus den Bergen

    Steve

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here