Online unterm Sternenzelt – Teil 1: Virtuell Mitreisen

1
423

23072009346e

Ich möchte hier in loser Folge über zwei Themen schreiben, die im Grunde gegensätzlicher nicht sein könnten.

Es geht schlicht um die Frage: “Draussen immer online?” Hier treffen zwei Welten aufeinander, die noch vor ein paar Jahren nur unter erheblichem Aufwand miteinander kombinierbar waren. Und in beiden Welten fühle ich mich sauwohl ganz nebenbei bemerkt. Es geht um die Möglichkeiten der modernen Kommunikationstechnik und um das Draussensein an sich.

Thema des ersten Teils soll die Möglichkeit sein, per Twitter, Blogs oder ähnlichem sozusagen live dabei zu sein. Und das nicht nur beim jährlichen Kegelklubausflug, sondern auch bei interessanten Reisen und Expeditionen.

In der Vergangenheit konnte man so per Twitter verfolgen, wie Roz Savage über den Atlantik ruderte. Abwechselnd twitterte sie selbst oder die Kommentare kamen von der Supportcrew. Weitere Informationen zu Roz und ihrer Aktion gibt es auf ihrer Website.

Nicht minder spektakulär ist die Aktion von Ed Stafford und Gadiel “Cho” Sanchez Rivera. Ed möchte der erste Mensch werden, der die komplette Länge des Amazonas von der Quelle bis zur Mündung wandert. Er ist nun seit April 2008 unterwegs und twittert aus dem Dschungel. Man erfährt sozusagen aus erster Hand, wenn die Verpflegung mal wieder zur Neige geht oder natürliche Hindernisse den beiden das Leben schwer machen. Sehr interessant.

Ebenfalls unterwegs ist Jessica Watson – eine junge australische Seglerin, die sich der Aufgabe stellt, als jüngste Frau alleine und ohne Support um die Welt zu segeln. Jessica bloggt von unterwegs und es macht Spass, Ihre Beiträge zu verfolgen. Zudem kann man ihre aktuelle Position auf Google Earth verfolgen.

Mark Beaumont legt auch eine ordentliche Twitterfrequenz vor. Dabei sollte eigentlich die Trittfrequenz bei ihm im Vordergrund stehen, radelt er doch gerade mal von Alaska bis zum südlichen Zipfel Feuerlands in Südamerika. Mark scheint medial ganz gut versorgt zu sein und belichtet unterwegs auch noch jede Menge Filmmaterial. Weitere Infos zu seiner Tour gibt es in seinem Blog.

Ein Projekt, dessen heisse Phase erst noch beginnt, ist das Abenteuer von Katie Spotz. Katie möchte der jüngste Mensch werden, der einen Ozean per Ruderboot überquert hat und die erste Amerikanerin, die von Afrika nach Südamerika ruderte. Auch Katie twittert und bloggt von ihrem Abenteuer.

Wenn Ihr noch gute Tipps über ähnliche Abenteuer habt, dann immer her damit.

Flattr this!

1 KOMMENTAR

  1. Tweets die Outdoor-Blog by Outdoor-Spirit » Online unterm Sternenzelt – Teil 1: Virtuell Mitreisen erwähnt -- Topsy.com

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Rene Saathoff, Old Mac Donald erwähnt. Old Mac Donald sagte: Outdoor-Blog by Outdoor-Spirit » Online unterm Sternenzelt – Teil …: In der Vergangenheit konnte man so per Twitter v http://url4.eu/y5VP […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT