Geocachenavigator & Nokia Telefone

0
343

Eigentlich wollte ich zu diesem Thema mal einen ausgiebigen Testbericht schreiben, aber da fehlt mir im Moment partout die Zeit. Eine Sache möchte ich aber dennoch jetzt schon einmal über den Geocachenavigator von Trimble berichten. Wie viele andere wahrscheinlich auch, habe ich am Anfang gedacht, dass es sich um eine kostenlose Demoversion handelt und das daher nicht alle Funktionen verfügbar sind – wie zum Beispiel die Einstellung des Suchradius von 3,5 km. Diese war voreingestellt und konnte nicht verändert werden. “Selten dämlich” – habe wohl nicht nur ich gedacht.

Doch auch hier half das gute alte www. Ein bischen Recherche brachte die Lösung. Die Geocachenavigator-Software arbeitet mit der? englischen? Notation von Punkt und Komma bei der Verarbeitung von Zahlen. Also muss man nur die Sprache des Telefons auf Englisch umschalten und schon funktioniert auch die Änderung des Suchradius.

Seitdem habe ich mein geliebtes N95 beim Cachen immer dabei – und wenn ich mich bei der Suche selbst auf mein 60csx verlasse, so unterstützt das Telefon doch das Paperless Cachen erheblich.

Flattr this!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT