Alle Jahre wieder: Vorsicht vor dem Bärenklau!

5
460

Auf meinem Weg zur Arbeit muss ich an einer Stelle vorbei, wo sich der Riesen-Bärenklau (Heracleum mantegazzianum) besonders wohlzufühlen scheint. Dies nehme ich mal zum Anlass, wie schon im letzten Jahr, auf die Gefahren des Riesen-Bärenklau für das Wohlbefinden des gemeinen Geocachers hinzuweisen.

© Photo by Appaloosa under GNU FDL

Kontakt mit dieser Planze könnte einem den Spass am Cachen für eine Weile verleiden, da die photosensibilisierenden Substanzen des Bärenklaus in Zusammenwirkung mit Sonnenlicht phototoxisch wirken und zu schmerzenden Verbrennungserscheinungen führen können.

Noch mögen die Pflanzen eher klein und unscheinbar aussehen, aber das wird sich bald ändern und der Name wird zum Programm. Der Bärenklau erreicht Höhen von bis zu drei Metern.

Ich selbst habe schon diverse Begegnungen mit dem Bärenklau beim Geocaching gehabt und bin froh, vorher über die Pflanze informiert worden zu sein.

Weitere Information gibt es bei Wikipedia.

Also, passt gut auf!

Flattr this!

5 KOMMENTARE

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Rene Saathoff erwähnt. Rene Saathoff sagte: New blog post: Alle Jahre wieder: Vorsicht vor dem Bärenklau! http://blog.outdoor-spirit.de/?p=561 […]

  2. Das Bild ist nicht “(c) Wikipedia”, sondern hat eine Lizenz (vermutlich CC-SA-by) und einen Fotografen. Beides sollte genannt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT